Ru | En | HEB | Ar
Künstler
Igor Baranko
baranko.blogspot.com

Igor Baranko (1970, Kiew)
Comicautor

Seine Leidenschaft für das Zeichnen von Comics entdeckte der Ukrainer im Alter von sieben Jahren, als seine kindlichen Augen zum ersten Mal einen Comic erblickten. Seitdem zeichnet Igor Baranko ununterbrochen Comics und nimmt nebenher weltweit an verschiedenen Festivals wie beispielsweise an der «KomMissia» in Moskau, oder an polnischen Comic-Projekten teil.

Im Jahre 1999 gewann Baranko die Green Card und somit auch die Möglichkeit nach Amerika auszuwandern. Doch er tat dies nur deshalb, wie er selbst meint, um professionell, also für Geld, als Comicautor und -zeichner tätig zu werden.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit «Bongo Comics», «SLG Graphics», wo auch «Skaggy the Lost» publiziert wurde, und Hustler «Busty Beauties» zusammen. In den U.S.A. lernte er auch die französische Firma «Les Humanoides Associes» kennen, mit der er «L’Empereur-Ocean» (drei Bände), «La Danse du Temps» (drei Bände) und «Exterminateur 17» (ebenfalls in drei Bänden veröffentlicht) publizierte. Des Weiteren ist Baranko auch für «Maxym Osa» bekannt. Dieses Werk erschien erstmals beim Verlag «Joker-Horizont».

Im Jahre 2010 veröffentlichte der ukrainische Verlag «Ewgenios» sein Werk «Maxym Osa» auf Russisch. Für das Jahr 2011, speziell für die «KomMissia», plant «Ewgenios» noch weitere Veröffentlichungen seiner Bücher auf Russisch.

Von Zeit zur Zeit nimmt er weltweit an verschiedenen Festivals wie beispielsweise an der «KomMissia» in Moskau, oder an polnischen Comic-Projekten teil. Doch die meiste Zeit verbringt er damit, Zeichnungen zu Papier zu bringen.
Liebe Freunde! Wenn ihr die Respekt-Ausstellung in eurer Stadt sehen wollt,
könnt ihr uns via Email oder Facebook kontaktieren!
Email us
Die Inhalte der Website spiegeln nicht die Meinung der Europäischen Union wider.
© 2012–2019 «Respekt»
design by: cre8tive.ru